Autor: Isolde Ortholf

Vereinsmitglieder auf DMSB-Schulung

Am Wochenende 07./08. März 2020 waren diverse Vereinsmitglieder des AMC Asendorf e.V. auf den Schulungsveranstaltungen

  • zum Leiter der Streckensicherung (Stufe B)/WP-Leiter und
  • zum Sportwart der Streckensicherung

mit abschließender Prüfung in Warmsen (Landkreis Nienburg).

Neben der Theorie gab es auch spannende Praxis-Anteile mit dem Löschen eines brennenden Fahrzeuges, aber auch motorsportbezogene Praxisübungen in Erster Hilfe.

Insgesamt waren es gelungene, straff organisierte Schulungen.

 

DMSB-Schulung Sportwart der Streckensicherung

 

Ehrungen JHV am 14.02.2020

Bericht der Jahreshauptversammlung 2020

Asendorf (ine). Mit 195 Mitgliedern ist der Automobil- und Motorsportclub (AMC) Asendorf ins neue Jahr gestartet. Zur Jahreshauptversammlung des Vereins im Gasthaus Uhlhorn in Asendorf erschienen 40 von ihnen, die nach kurzer Diskussion eine Änderung auf den Weg brachten, die den AMC Asendorf besser für die finanziellen Herausforderungen der Zukunft wappnen soll: Bei einer Enthaltung und neun Gegenstimmen entschied die Versammlung, den Jahresbeitrag für Erwachsene von 22 auf 35 Euro anzuheben. Auch die Mitgliedsbeiträge für Kinder und Jugendliche wurden angehoben. Die notwendige Erhöhung erläuterte der zweite Vorsitzende Niclaas Suling anhang einiger Beispiele: Die Verstärkung der Weiterbildung von Trainern und Rallye-Offiziellen müsse finanziert werden, die Fixkosten für Wartung und Unterhalt der mittlerweile vier Karts der Jugendgruppe steige stetig.

Niclaas Suling präsentierte überdies die neue Website des AMC, auf der sich alle Aktivitäten des Vereins widerspiegeln. Auch der Rückblick des ersten Vorsitzenden Uwe Steffens auf das vergangene Jahr fiel positiv aus: Großen Raum nahm die Vorbereitung und Ausführung der ADAC Rallye Buten un‘ Binnen ein, die der AMC Asendorf auch in diesem Jahr wieder gemeinsam auf die Beine stellt – diesmal am 28. März. Das Rallyezentrum wird im Gasthaus Mügge sein, die Rallye-Fahrzeuge finden sich dann auf dem Marktplatz.

Die Jugendkartgruppe organisierte in 2019 neben ihrem normalen Tagesgeschäft ‚Ferienkisten‘ in den Sommerferien, gelangte mit fünf Qualifizierten zu den Endläufen und engagierte sich zudem bei der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft in Lübeck. Im vergangenen Jahr organisierte der AMC  zwei Fahrradturniere an den Grundschulen in Hoya und Wechold. Diese sollen laut Tobias Kautz auch in diesem Jahr stattfinden und den Fokus stärker darauf legen, den Umgang mit dem Rad zu trainieren, da hier die Defizite bei vielen Kinder immer größer würden. Erfolgreich ist auch der Weihnachtsmarkt in Asendorf verlaufen, bei dem die Motorsportler im Dezember an ihrem Stand so viel Knipp brieten wie nie zuvor: Insgesamt 175 Kilogramm von der deftigen Speise wurden verkauft.

Auch die Ehrungen fielen zahlreich aus: Andrej Schekolow, Kim Vera Habekost und Thomas Oppermann sind seit zehn Jahren Mitglied im AMC Asendorf. Heike Kuhlmann nutzte die Gelegenheit und erinnerte sich an ihre Anfänge vor 25 Jahren im Verein, als zwei ihrer drei Kinder in der Jugendkartgruppe fuhren. Heute ist ihre Tochter Christin Kassenwartin im Verein, ihr Sohn Tobias kümmert sich um die Fahrradturniere. „Ich bin stolz auf meine Kinder“, sagte Heike Kuhlmann und erhielt von Uwe Steffens die Ehrennadel für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Außerdem zählen Dennis Heinrich, Niclaas Suling und Matthias Rathkamp bereits seit 25 Jahren zum Verein. Die Ewald-Kroth-Medaille in Bronze ging an Christian Wolters, das goldene Exemplar wurde Bernd Pehl zuteil. Das Sportabzeichen in Bronze bekam Rolf Albert. Die Clubwertung der Helfer entschied Henning Horstmann für sich, die der aktiven Fahrer Mika Jordan. Für die Rallye-Meisterschaft im ADAC Weser-Ems erhielten Larissa Knacker und Matthias Rathkamp Ehrenteller. Im Rahmen der Wahlen wurde Ekkehard Beckmann zum neuen Kassenprüfer bestimmt.

Ehrungen JHV 2020
Die Geehrten der Jahreshauptversammlung 2020 (Foto: Ine Suling)