Samstag, 24 Juni 2017
2016 JKS NFM Osnabrück Drucken E-Mail
Dienstag, 20. September 2016 13:09
Am 18.09.2016 fand der letzte Lauf zur Niedersachsenmeisterschaft im JKS im Luftkurort Schledehausen im Osnabrücker Land statt.
Das trockene Wetter sorgte für absolute Chancengleichheit in allen Altersgruppen.
 
K3:    Bei der K3 hatten noch sechs Fahrer bzw. Fahrerinnen die Möglichkeit auf einen, der drei ersten Plätze!
         Einer trat nicht an, da warens nur noch fünf.
         Bastian fuhr mit zwei fehlerfreien, aber schnellen Sicherheitsläufen auf Platz 2. Das war solide!
         Pascal mußte mehr riskieren und hatte leider einen Pylonenfehler. Dennoch Platz 3. Ordentlich!
         Kim Vera fuhr fehlerfrei auf Platz 4. Das war gut!
         Weil nur sieben Fahrer/-innen am Start waren, konnte Pascal nicht mehr genügend Punkte aufholen und belegte in der Endabrechnung den undankbaren vierten Platz.
         Da der Punkteunterschied, auf Grund der wenigen Starter, zwischen den ersten beiden Plätzen riesig war, erging es Bastian nicht viel besser.
         Er mußte sich mit dem Vizemeistertitel zufrieden geben.
         Mit dem sechsten Platz in der Gesamtwertung erreichte Kim Vera ihr bestes NFM Ergebnis. Super!!!!!
 
K2:   Hier standen die drei Qualifizierten schon fest. Allerdings ging es noch um die Reihenfolge. Jeder konnte noch Niedersachsenmeister werden!!
        Unser Tim legte los wie die Feuerwehr und brannte die Bestzeit im ersten Umlauf in den Asphalt. In dieser Euphorie toppte er im zweiten Lauf diese Zeit zwar noch einmal,
        bezahlte dieses allerdings leider mit zwei Pylonenfehler.
        So wurde es Platz 4 im Rennen und Platz 3 in der Gesamtwertung. Kopf hoch Tim, du bist ja dabei!!
 
K1:  War ohne AMC Beteiligung.
 
K4:  In dieser Klasse stritten sich gleich vier Fahrer um den letzten Qualiplatz, da die ersten Beiden schon vergeben waren.
       Auch Fabian war dort mitten drin.
       Leider habe ich die Rennergebnisliste nicht bekommen. Deshalb nur die Resultate.
       Fabi hatte mit seinem fünften Platz seine Mitstreiter fest im Griff und sicherte sich mit dem dritten Platz in der Endabrechnung verdient das Ticket nach Pößneck.
       Klasse die Nerven behalten Fabi!!!!
       Heinz sorgte mit dem sechsten Platz noch für ein Ausrufezeichen im letzten Rennen für das kommende Jahr. Weiter so, Angriff!!!
       Daniel belegte Platz 10.
       Tolle Moral bei Heinz und Daniel, die antraten, obwohl für sie keine Chance mehr auf die Quali bestand.  Schön!!!
 
K5:  Nun kommen wir zu unserem Außnahmepiloten Florian.
       Er stand schon als Niedersachsenmeister fest. Es war nur noch die Frage, ob Flo auch noch das letzte Rennen gewinnen würde. Er tat es NICHT !!  Platz 2.
       Es ist schon geil, wenn die schlechteste Platzierung ein zweiter Platz ist. Vier Siege von vier gewerteten Rennen.
       Ja, da muß man einfach den Hut ziehen.
       Florian der Dominator Ahner!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
       Die Qualifizierten für die offiziellen Deutschen Meisterschaften des AMC- Asendorf sind :    
K2 Tim Prinzler
K3 Bastian Barlage
K4 Fabian Oppermann
K5 Florian Ahner
      Herzliche Glückwünsche den Fahrern, den Betreuern und natürlichen den Familien.
 
      Von 14 Startplätzen des Bundeslandes Niedersachsen bei den Deutschen Meisterschaften stellt der AMC-Asendorf alleine VIER . Das ist schon ziemlich beeindruckend.
 
Bernd Barlage 
 
Suche
Berichte-Kalender
< September 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Termine